Gesetze zur Nutzung von Wohnwagen auf Sardinien

17 Aprile 2015
adminDE
Commenti disabilitati su Gesetze zur Nutzung von Wohnwagen auf Sardinien

Gesetze zur Nutzung von Wohnwagen auf SardinienGesetze zur Nutzung von Wohnwagen auf Sardinien
Falls Sie denken, dass auf Sardinien andere Gesetze wie im Rest Italiens oder in den wichtigsten Ländern der EU herrschen, wollen wir Sie beruhigen. Was Sie auf Sardinien machen können unterscheidet sich nämlich nicht stark von dem was Sie in anderen Ländern der EU machen können. Natürlich ist es nötig die Verkehrsregeln zu beachten, aber der Wohnwagen wird unter allen Aspekten als Kraftfahrzeug behandelt. Die Gesetze zum Gebrauch eines Wohnwagens auf Sardinien lassen zum Beispiel zu, dass dieser überall dort anhalten kann, wo auch andere Kraftfahrzeuge anhalten können, mit der einzigen Ausnahme von Halteverbotszonen wo dies für alle Fahrzeuge gilt.

Verständlicherweise schreiben die Gesetze für den Einsatz von Wohnwagen auf Sardinien vor, dass bei einem Aufenthalt keine Ankerungselemente wie Keile zur Nivellierung eingesetzt werden dürfen. Der Wohnwagen darf ausserdem keine Vorsprünge ausserhalb des Profils des Wagens haben, wie z.B. offene Fenster, eine offene Sonnenabdeckung oder eine offene Eingangsstufe. Grundsätzlich ist die Erweiterung der Grössen des Fahrzeugs im normalen Aufenthalt nicht zulässig.

In Sardinien liegt die zugelassene Höchstgeschwindigkeit zwischen 90 bis 110 km/h: Deswegen hat man mit dem Wohnwagen keinen Nachteil gegenüber anderen Fahrzeugen.

Da in ganz Sardinien Raststätten vorhanden sind wo man kostenlos anhalten kann, lassen die Gesetze dies natürlich zu. Selbstverständlich gibt es auch Raststätten welche mit Wasser und Elektrizität ausgestattet sind, aber diese sind innerhalb von organisierten Campingplätzen zu finden, welche sehr oft vorhanden sind und für den grössten Teil des Jahres offen sind. Feste und organisierte Campingplätze sind insbesondere in Küstennähe zu finden. Per Gesetz sind diese Raststätten die einzigen welche die Möglichkeit haben Schattenplätze, Trinkwasser und Elektrizität anzubieten. Dies wird Ihnen ermöglichen den Wohnwagen wie ein echtes Haus zu brauchen.

Zweifelslos ist die Grösse Sardiniens eines der Gründe welcher Touristen dazu bringt einen Wohnwagen zu brauchen. Die Strassen in Sardinien, auch wenn diese nicht Höchstgeschwindigkeiten über 90 km/h zulassen, ermöglichen ausserdem jeden Teil der Insel zu erreichen. Küstenstrassen sind sehr häufig und haben oft Raststätten mit Panoramablicken. Dadurch kann man die unglaublichen Panoramas welche Sardinien anbietet auf beste Art geniessen.

Wie wir sehen konnten sind die Gesetze für den Einsatz eines Wohnwagens auf Sardinien nicht anders als die in Italien oder in den wichtigsten Ländern der EU. Kontaktieren Sie uns sofort falls Sie vorhaben einen Wohnwagen auf Sardinien zu mieten!

 

ItalyEnglish